Die radikale Verengung der aktuellen Diskussion auf „Ungeimpfte“ grenzt in manchen Beiträgen mittlerweile an Volksverhetzung. Dient es nur dazu, ein Feindbild aufzubauen, das von den Versäumnissen der Regierung und der tendenziösen Unterstützung durch viele Medien ablenken soll? Was steckt hinter der Aggressivität und Dogmatik, mit der eine (vermeintliche?) Mehrheit verbissen versucht, einen Schuldigen für die […]

Solidarität ist das freiwillige Übernehmen von Verantwortung nicht nur für sich selbst, sondern auch für Andere.

Die Pandemie hat eine Verwendung dieses Wortes sichtbar gemacht, die sich schon lange latent in unser Gesellschaftsverständnis einnistet. Was da als Solidarität beschrieben wird, ist das Abschieben der Verantwortung für sich selbst auf Andere, gerne auch auf die ganze Gesellschaft und zwangsweise per Staatsmacht.

Ich verrate jetzt etwas: Das ist das Gegenteil von Solidarität!

Skizze eines Versuches, alle Seiten zur dringend nötigen Normalität aufzurufen. Betrachtet man die Maskenpflicht außerhalb ihres Kontextes, dann handelt es sich um eine simple Verordnung, eine vorbeugende Hygienemaßnahme zur Eindämmung einer Pandemie. Eine umstrittene, aber dennoch vergleichsweise nebensächliche Maßnahme, die zwar störend in den Alltag, aber wohl kaum in die zentrale politische Konfiguration unserer Gesellschaft […]