Es gibt keinen Gott, und das bin ich!

Im September 2011 erscheint mein neues Buch „Es gibt keinen Gott, und das bin ich!“ im Futurum Verlag. Der Verlag schreibt darüber:

„Christian Grauers Plädoyer für eine spirituelle Aufklärung beginnt mit einem scheinbar harmlosen Rückblick auf eine anthroposophisch behütete Kindheit und die typischen Stadien einer durch die Anthroposophie geprägten Lebenshaltung, die keine Zweifel kennt. Über mehrere Etappen kritischer Hinterfragung der eigenen Überzeugung nähert sich der Autor allmählich einem Nullpunkt, der sich auf überraschende Weise als Nadelöhr erweist.

Seine Begegnung mit dem Modell des Konstruktivismus, der gegenwärtig aus den kulturellen Diskursen nicht mehr wegzudenken ist, wird Grauer zum Anstoß, die Anthroposophie aus dem Geist von Rudolf Steiners Frühwerk neu zu entwickeln. Der Text erklimmt im Zuge der immer sehr persönlich gehaltenen Schilderungen der gedanklichen Verarbeitung und Durchdringung eine Höhenregion, in der sich manches Trübe, Beschauliche und Eingespielte anthroposophischer Esoterik in absoluter Klarheit und Übersichtlichkeit als individuelle Produktion von Sinn erweist.

Eine anregende Lektüre, die provoziert, aufrüttelt und streckenweise auch erheitert.“

Ich habe auf Facebook eine sogenannte Fan-Seite für das Buch eingerichtet. Dort finden sich nähere Informationen sowie eine Leseprobe.

Als Appetithappen gibt es hier schon mal das Inhaltsverzeichnis:

I

  • Ich bin klein, mein Herz ist rein
  • Der anthroposophische Untergrund
  • Methadonprogramm für esoterische Christen
  • Der Ritter der Kokosnuss
  • Offenbarungswissenschaft
  • Neurotische Ästhetik-Bigotterie
  • Autogene Hirnwäsche

II

  • Mit dem Michaelsschwert im Hörsaal
  • Lieber schizophren als ganz allein
  • Die Paradoxie ist das Tor zur Weisheit
  • Der Übermensch mit dem Hammer
  • Die singende Herrentorte
  • Prinzipien und Individualismus

III

  • In Memento mori carpe Diem
  • Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners
  • Du tust sowieso, was du willst
  • Martin Heidegger und das Skylab
  • Es gibt keinen Gott, und das bin ich!

IV

  • Der Elch im Zeugenschutzprogramm
  • Erleuchtung als Eschatologie
  • Spirituelle Aufklärung
  • Bin ich Anthroposoph?
  • Das ambivalente Faszinosum Steiner
  • Die Kultur der Eigentlichkeit

Epilog

Christian Grauer
Es gibt keinen Gott, und das bin ich!
Anthroposophie im Nadelöhr
Futurum Verlag Basel, 2011
200 Seiten, 16,80 EUR
ISBN: 978-3856362287

Bestellen über:
Futurum Verlag
Amazon
BOL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.